Das Festival

Worum geht es beim INTERACTIVE Festival?

Beim INTERACTIVE Festival geht es um digitale Trends und Ideen, ihr Potenzial und ihre potenziellen Konsequenzen. Wie wird digitale Technologie unser Leben verändern? Macht sie Dinge einfacher oder komplizierter? Welche Auswirkungen hat sie auf die Wirtschaft? Auf die Politik? Auf jeden von uns? Dies sind nur einige der vielen Fragen, die beim INTERACTIVE Festival diskutiert und erfahrbar gemacht werden: In Vorträgen, Workshops, bei Hackathons und Parties.

An wen richtet sich das INTERACTIVE Festival?

Das INTERACTIVE Festival richtet sich an alle, die Teil der Kreativ- und/oder Digitalbranche sind, aber auch an ganz normale User und Bürger, die die digitale Tranformation und Disruption verstehen wollen.

Wie ist das INTERACTIVE Festival entstanden, und seit wann findet es statt?

Die Idee für das INTERACTIVE Festival (damals noch: INTERACTIVE Cologne) entstand 2012/2013, als diverse ortsansässige Kreative und Macher feststellten, dass Köln großes Potenzial als Digitalstadt hat – aber keine vernünftige Plattform oder Veranstaltung, um es zu präsentieren. Das erste Festival fand im Verlauf einer Woche im Juni 2013 statt und etablierte einen beeindruckenden Format-Mix an ganz unterschiedlichen Veranstaltungsorten in der Kölner Innenstadt.

Wer organisiert das INTERACTIVE Festival?

Das INTERACTIVE Festival, eine gemeinsame Initiative von Web de Cologne (das lokale Netzwerk für Internetwirtschaft) und der cologne on pop Gmbh (die Firma hinter dem c/o pop festival und der c/o pop convention) wird von der Interactive Cologne GmbH veranstaltet.

 



Das Team

Norbert Oberhaus

Geschäftsführung

Ralph Christoph

Programm

Victoria Blechman-Pomogajko

Programm

Matthias Budden

Finanzen

Stephan Johland

Sponsoring

Stephanie Berg

Projektkoordination

Elisa Metz

Grafik